Can Cihan II – Das Mercedessterben

Autor: Bruno Manyas

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 315 Seiten

Erschienen bei: CreateSpace

Genre: Phantastische Literatur, Science-Fiction

Stil: Erzählweise mit Drive und ohne Umschweife

Inhalt: 2023: Durch UFOKs manipulierte Mercedesfahrzeuge erliegen ungewohnten Defekten, manche Autos spielen regelrecht verrückt. Eine sich immer größer aufbauende Unfallwelle rollt über den ganzen europäischen Kontinent. Außer Kontrolle geratene Autos werden zu einer ernsten Bedrohung für die Menschen. Rasches Handeln ist gefragt. Die hohe Politik nimmt das Heft in die Hand, doch nur Can scheint es mit den UFOKs aufnehmen zu können.

„Das Mercedessterben“ ist eine Episode im Leben des Can Cihan, der sich im Laufe seiner Abenteuer vom Menschen zum Superhelden entwickelt. Die Geschichte der Erde driftet in eine fiktive Geschichte ab, in der Can Cihan die Hauptrolle zu spielen scheint.

OOHA: „Das Mercedessterben“ thematisiert die Konfrontation der Menschheit mit einer überlegenen Spezies in unserer aktuellen gesellschaftlichen und weltpolitischen Situation. Die Grundidee, dass Autos plötzlich ein Eigenleben beginnen könnten, ist plausibel, da die zukünftige Ausstattung des Automobils mit Robotertechnik derartige Kreaturen hervorbringen kann. Es ist ein brillant umgesetzter Science-Fiction-Plot, der vorrangig auf der Erde spielt und den Leser voller überraschender Wendungen in seinen Bann zieht. Nicht nur für SciFi-Fans!

Leser-Meinungen: Dieser SciFi-Roman von Bruno Manyas erspart einem den Eintrittspreis ins Kino. Man wird perfekt in die spektakuläre Handlung hineingezogen, bis zur letzten Seite…

„Can Cihan – Das Mercedessterben“ von Bruno Manyas ist ein sehr gelungenes Buch mit einer tollen, fiktiven Geschichte. Mir gefällt sehr gut der Schreibstil des Autors und die Message hinter diesem Buch. Die gesellschaftlichen und politschen Situationen werden gut dargestellt…

Ein echt skurriles, aber total cooles Buch… Der Autor schreibt logisch und gut verständlich. Spacy Roman, der mir gut gefallen hat...

Ich fand den Buchtitel interessant. Das Cover ist spannend gestaltet. Hat was von einem Cockpit. Und vor allem finde ich, dass es auch etwas Magisches an sich hat. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Dadurch kann man super mitfühlen und driftet nicht ab. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen…

Dieser Roman gehört eigentlich neben der Betriebsanleitung ins Handschuhfach eines jeden Mercedesfahrers. Man weiß ja nie…

Super Lektüre für den Urlaub. Wollte es nicht mehr zur Seite legen, so muss das sein. Sehr zu empfehlen!

Hier erwartet einen zwar nicht die philosophische Humortiefe des Anhalters dafür aber teilweise monumentaler Action Trash ala Sharknado oder Iron Sky. Der Protagonist Can könnte auch dem Marvel-Universum entsprungen sein. Und sein Buddy Alp lässt James Bonds Q technisch in jeder Hinsicht alt aussehen…